The Mamboniks

Mitreißend erzählt THE MAMBONIKS die Geschichte jüdischer Tanzbegeisterter in den USA, die in den 1950er Jahren das kubanische Mambo-Fieber an die Ostküste brachten.

 

Mehr als 30 Jahre nach der Kinoromanze DIRTY DANCING erzählt ein mitreißender Dokumentarfilm die wahre Geschichte hinter dem Mambo-Fieber der 1950er Jahre an der amerikanischen Ostküste. In New York war der Tanz aus Kuba der Sound der Stunde, der Palladium Ballroom wurde wie andere Clubs in Miami und den Ferienresorts zum Schmelztiegel der Kulturen. Dabei waren es vor allem jüdische Jugendliche, die zu den Klängen der Bigbands feierten. Ihre Liebe zu lateinamerikanischen Rhythmen brachte ihnen einen jiddisch angehauchten Spitznamen ein: die Mamboniks. Regisseur Lex Gillespie lässt Musiker*innen, Clubbesitzer*innen und Tänzer*innen von damals in Erinnerungen über Musik, Liebe, Freundschaft und wiedergefundene Lebensfreude schwelgen. Und etliche von ihnen schwingen heute mit über 80 Jahren noch das Tanzbein!

Mehr anzeigen
FSK n.n. / 89 MINUTEN / englische Originalversion