SHOWDOWN

Screening von SHOWDOWN + im Anschluss HANDLE WITH CARE mit deutscher Audiodeskription + anschließendem Gespräch mit Judith Förster, Stella Horta und Isabel Gatzke – in Kooperation mit Tanztage Berlin | SOPHIENSÆLE

Infos und Tickets für HANDLE WITH CARE gibt's hier!


SHOWDOWN
Inspiriert von Monique Wittigs Le Corps Lesbien und Octavia Butlers Roman Parabel vom Sämann stellt showdown episodisch die Begegnung und Koexistenz zweier Individuen vor. In einer fremden und zugleich provisorisch hoffnungsvollen Umgebung finden die beiden Tänzerinnen Nanna Stigsdatter Mathiassen und Judith Förster Gelegenheit zur Begegnung – vom formellen Händedruck bis zum Zusammenprall von Körpern. showdown nimmt Bezug auf die Welten des Neo-Western und des Survivalismus und lässt dabei die Grenzen zwischen Duett und Duell, Kollaboration und Sabotage verschwimmen.

Dieser filmische Avatar von Judith Försters Performance showdown erweitert als audiovisuelle Arbeit das Format des Screen Dance und Tanzdokumentarfilms. Auf der Suche nach den unterschiedlichen Möglichkeiten, Text und bewegte Bilder miteinander in Beziehung zu setzen, bietet showdown AV nicht-didaktische Einblicke in die Erzählwelten und Recherchen, die den Entstehungsprozess der Performance begleitet haben. Durch einen feinfühligen Schnitt in Ton und Video sowie intime Nahaufnahmen lädt der Film das Publikum ein, den eigenen Assoziationen zu folgen oder sich in die Bilder des Films hineinfallen zu lassen.


KÜNSTLERISCHE LEITUNG Judith Förster VIDEO, TECHNISCHE LEITUNG Stella Horta TANZ Judith Förster, Nanna Sigsdatter Mathiassen KOSTÜM Martin Sieweke BÜHNE Julian Weber SOUND Fjóla Gautadóttir LICHTDESIGN, TECHNIK-, PRODUKTIONSASSISTENZ André Uerba DRAMATURGIE Isabel Gatzke AUDIODESKRIPTION Judith Förster, Isabel Gatzke, Renae Shadler BERATUNG AUDIODESKRIPTION Sophia Neises STIMME Penny Rafferty


ENGLISCH:
Inspired by Monique Wittig's Le Corps Lesbien and Octavia Butler's novel Parable of the Sower, showdown imagines episodically the meeting and co-existence of two individuals. In a strange and at the same time provisional-hopeful environment, the two dancers Nanna Stigsdatter Mathiassen and Judith Förster find opportunities to meet.

With reference to the worlds of Neo-Western, Science Fiction and Survivalism, in showdown the line between duet and duel, collaboration and sabotage becomes blurred. Initiated as a filmic avatar of the performance showdown, this audiovisual work expands the format of screen dance or documentary:
Finding varied ways of relating dance, text and moving images, showdown AV offers non-didactic peeks into the narrative worlds and research that accompanied the process of making of the performance. Through delicate editing and intimate close ups it invites the audience to fabulate along the movement and lean into the frame of images.


CREDITS
Artistic direction, choreography and performance: Judith Förster Film, camera work and editing: Stella Horta Co-choreography and performance: Nanna Stigsdatter Mathiassen Dramaturgy: Isabel Gatzke Original music and sound mix: Fjóla Gautadóttir Light Design and Camera Assistance: André Uerba Costumes: Martin Sieweke Stage design, sculptures: Julian Weber Voice-within: Penny Rafferty Audio description: Isabel Gatzke, Renae Shadler, Judith Förster Color Grading: Tomas Vieira


PHOTO © Stella Horta


Mehr anzeigen
FSK n.n. / 34 MINUTEN / englisch OV
©Stella Horta