Look Me Over - Liberace

Der amerikanische Pianist und Entertainer war so etwas wie das erste Idol der Vereinigten Staaten. Immer auf der Überholspur tingelte er wie im Rausch zwischen Los Angeles, Las Vegas und Palm Springs hin und her. In der Wüste von Kalifornien, wo die Hollywood-Stars unter sich sind und wilde Partys feiern, führte er ein widersprüchliches Leben zwischen Pomp und Herrlichkeit. Im Laufe seines Lebens lernte Liberace so die wichtigsten Menschen Hollywoods kennen. Wie praktisch, so konnte er einige nutzen, wenn er mal ein Alibi brauchte. Für Liberace war klar, dass er nicht nur bloße Konzerte gibt, nein, er gibt richtige Shows. Und das sah man auch. Seine Veranstaltungen wurden immer exzentrischer. In seinem Dokumentarfilm fokussiert sich der Filmemacher Jeremy Fekete rund 30 Jahre nach Liberaces Tod auf die Originalschauplätze und verfolgt seine Lebens- und Erfolgsgeschichte nach.

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 94 MINUTEN / D2D
Kein Bild verfügbar