Harry und Sally

Originaltitel: When Harry Met Sally… 35mm: One Year of Romantic Comedies

Alles begann mit einem vorgetäuschten Orgasmus im Katz’s Delicatessen in New York. Aber nicht nur diese eine Szene – in der die Queen of RomCom Meg Ryan so frech agierte wie später kaum je wieder – schrieb Kinogeschichte: Der große Erfolg von „Harry und Sally“ brachte die Welle romantischer Komödien, die das Hollywoodkino der 90er-Jahre prägte, erst so richtig ins Rollen. Über einen Zeitraum von zwölf Jahren erzählt Regisseur Rob Reiner die Geschichte der TitelheldInnen, deren Beziehung sich über eine lange Reihe zufälliger – oder schicksalhafter? – Begegnungen langsam immer weiter entwickelt. Aus erster Abneigung wird eine innige Freundschaft und schließlich die große Liebe – während über allem die Frage schwebt: Können Männer und Frauen jemals einfach nur befreundet sein? Das Drehbuch der späteren Erfolgsregisseurin Nora Ephron („Schlaflos in Seattle“, „E-Mail für Dich“) brilliert mit spritzig-pointierten Dialogen – einerseits im Geiste der großen New Yorker Tragikomödien eines Woody Allen verwurzelt, andererseits mit ganz eigenem Witz und Sentiment dem Genre den Weg in eine neue Blütezeit weisend.


Regie: Rob Reiner

Darsteller: Meg Ryan, Billy Crystal, Carrie Fisher, Bruno Kirby


Mehr anzeigen
AB 16 JAHREN / 95 MINUTEN / engl. OV mit dt./ franz. UT
USA 1989
Filmplakat des Films Harry und Sally
35mm: One Year of Romantic Comedies

Onlinetickets

Mittwoch
13. März