Hamada

Ein Minenfeld und die zweitgrößte Mauer der Welt trennen eine Gruppe von Freunden von ihrer eigentlichen Heimat, die sie nur aus den Geschichten ihrer Eltern kennen. Die „Sahrawis“, wie sie sich selbst nennen, wurden vor vierzig Jahren von Marokko aus der Westsahara vertrieben und in einem Flüchtlingslager inmitten der Steinwüste ausgesetzt. Dort, irgendwo zwischen Leben und Tod, gedeihen die vorsichtigen Träume von Sidahmed, Zaara und Taher. Im kreativen Spiel können sie die Realität um sich herum vergessen.

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 89 MINUTEN / arabisch mit englischen UT