Food Coop

Ein Supermarkt, der seinen Mitgliedern gehört und sich für soziale Gerechtigkeit engagiert? Seit 1973 setzt sich die "Park Slope Food Coop" in New York - der erfolgreichste kooperative Supermarkt weltweit - für gutes Essen für alle ein.

 

Für und von seinen 17.000 Mitgliedern gesteuert, bietet die Kooperative eine preiswerte und nachhaltige Alternative zu großen Supermarktketten. Das Geheimnis? Die aktive Partizipation der Mitglieder, die drei Stunden pro Monat im Supermarkt mithelfen. Dadurch wird es möglich, gute (hauptsächlich faire, lokale und biologische) Produkte zu erschwinglichen Preisen anzubieten!

 

Der Regisseur von “Food Coop”, Tom Boothe, ist auch Gründer des ersten kooperativen Supermarkts in Europa: die Pariser “La Louve Coopérative”. Nach nur zwei Jahren zählt “La Louve” mehr als 6.000 Mitglieder und die Gemeinschaft wächst ständig!

 

Dieses erfolgreiche Modell möchte “SuperCoop Berlin” auch nach Deutschland bringen. Die Filmpremiere ist gleichzeitig der Auftakt für das Crowdfunding des Projekts. Zu diesem Anlass wird auch Tom Boothe selbst anwesend sein und im Anschluss an den Film für Fragen zur Verfügung stehen.

Dokumentation über einen kooperativen Supermarkt, der seinen Angestellten durch drei monatliche Arbeitsstunden das Recht gewährt, die besten Lebensmittel New Yorks zu extrem günstigen Preisen zu kaufen. Es ist eine Institution, die in Zeiten wirtschaftlicher Krise boomt und die Möglichkeit eröffnet, die Produktion von Lebensmitteln und Vertriebssystem zu verändern und damit eine neue Mentalität begründen kann.

Mehr anzeigen
FSK n.n. / 97 MINUTEN / englisch OmU