Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

HAVE A NICE DAY im Kino!

Ob der Titel unseres heute startenden Animationsfilms tatsächlich ernst gemeint ist?

China exportiert so ziemlich alles, was man heute herstellen kann. Aber wer kennt schon chinesische Filme? Vielleicht liegt das daran, dass es unabhängige Filmproduktionen wegen der Zensur in China sehr schwer haben. Entsprechend groß war das Interesse, als im letzten Jahr im Wettbewerb der Berlinale ein chinesischer Animationsfilm auftauchte. Nach einem Jahr kommt nun Have A Nice Day von Liu Jian endlich bei uns ins Kino. Ein ganz besonderer Film ist das, völlig anders als wir uns Filme aus China vorstellen. Ein Gangsterfilm, ein Film noir, teilweise düster und wie aus dem Alltag gegriffen, keine phantastischen Orte oder Ausflüge in Science-Fiction-Welten. Dafür Bilder von einem uns bisher unbekannten China. Ebenso die Geschichte selbst, der alltägliche Kampf, der Einsatz von Gewalt und radikalen Mitteln für ein besseres Leben in einer Umgebung, die nicht viele Möglichkeiten bietet. Wir möchten diesen außergewöhnlichen Genrefilm besonders empfehlen, denn viel zu selten gibt es im Kino noch etwas Neues zu entdecken.

Have A Nice Day

WOCHE DER KRITIK

Eine Sektion beim Filmfestival in Cannes heißt seit 1962 Semaine de la Critique. Auch in Locarno gibt es eine Reihe gleicher Bezeichnung für Dokumentarfilme. Filmkritiker kuratieren das Filmprogramm. Im offiziellen Programm der Berlinale gibt es das bisher nicht, aber seit 2015 ist bei uns unter dem Motto »Filmkritik wird Programm« die Woche der Kritik zu Gast. Das Besondere an dieser Veranstaltungsreihe sind die anschließenden Filmgespräche. Jeder Film gibt Anstoß zu Debatte, Kontroverse, lustvollem Streit. Internationale Filmkritiker*innen und Filmemacher*innen diskutieren über Politik und Ästhetik, Vorlieben und Ablehnung, neue Distributions- und Rezeptionsformen. Wie sehen wir Filme? Welche Filme wünschen wir uns? Was macht Kino zum Kino? Wir freuen uns auf viele internationale Gäste und spannende Anregungen für unseren Kinoalltag.

Sophia Antipolis, Mittwoch, 13.2. um 20 Uhr

Fausto, Freitag, 8.2. um 20 Uhr

Übrigens:

Tagesaktuelle Informationen zu unseren Neustarts, Sonderveranstaltungen und den Filmen, die ein letztes Mal bei uns laufen werden, findet ihr auch auf unseren Seiten bei Facebook und Instagram.

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß mit unserem abwechslungsreichen Programm!

euer hackesche höfe kino

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

timebandits GmbH & Co. Kinobetriebs KG, Rosenthaler Straße 40/41, 10178 Berlin, HRB-Nummer: 44 908
Geschäftsführer der Komplementär-GmbH: Gerhard Groß

Newslettersystem powered by Digitale Offensive