Holy Shit – Mit Sch#!$e die Welt retten

Human Rights Film Festival Berlin 2023

Was passiert mit unserer Nahrung, nachdem wir sie verdaut und ausgeschieden haben? Sind Fäkalien Abfall oder eine nützliche Ressource? Auf der Suche nach Antworten reist Rubén Abruña durch 16 Städte auf vier Kontinenten und muss feststellen: Die vermeintliche Lösung – weltweit angewandt – entpuppt sich als lebender Albtraum: Wir düngen mit den Überresten der Kläranlagen, die Schwermetalle und giftige Chemikalien enthalten. Dabei gibt es ganz andere Möglichkeiten: Von den Poop Pirates in Uganda bis hin zu dezentralen Kläranlagen in Hamburg lernt Rubén Abruña Wege kennen, um aus menschlichen Fäkalien Strom und Dünger zu machen. Liefern unsere Ausscheidungen am Ende sogar eine Möglichkeit, die Welt zu ernähren und die Klimakrise zu bremsen?


Regie: Rubén Abruña

Darsteller:


Mehr anzeigen
FSK n.n. / 86 MINUTEN / englische Originalversion

Filmplakat des Films Holy Shit – Mit Sch#!$e die Welt retten
Human Rights Film Festival Berlin 2023