zurück zur Programmübersicht

>>AfricAvenir: Auf den Spuren von Thomas Sankara & Geteiltes Erbe

Am 14.10. bei uns im Kino!

 

 

 

Auf den Spuren von Thomas Sankara & Geteiltes Erbe

Deutschlandpremiere des zweiteiligen Dokumentarfilms

(französisch m. dt. UT)

Dokumentarfilm, Frankreich 2010, 2 x 82 min.

Regie: Kollektiv Baraka

Mit: Ras Batch, Sams’k le Jah, Bruno Jaffré, Carlos Ouedraogo, Fidel Kientega, Germaine Pitroipa, Odile Sankara, Didier Awadi, Smockey, Valère Somé, Samba Tembely u.v.m.

 

 

15 Uhr Teil 1: „Auf den Spuren von Thomas Sankara“ (französisch m. dt. UT)

„Auf den Spuren von Thomas Sankara“ widmet sich der Person, seinem Lebensweg und seinen Visionen. Noël Isidore Thomas Sankara wird am 21.12.1949 in dem kleinen, vornehmlich muslimischen Dorf Yako geboren und verbringt seine Kindheit in Gaoua im Süden Obervoltas, wie Burkina Faso vorher hieß. Streng katholisch erzogen und von klein auf mit großem Charisma ausgestattet, wird er eher aufgrund äusserer Umstände Soldat.  Sein marxistisch-leninistischer Geschichtslehrer und seine Militärausbildung in Madagascar, wo er mit jungen, linken Militärs in Kontakt kommt, prägen ihn nachhaltig. Als er am 4. August 1983 in einem Putsch die Macht übernimmt, ist er im Land aufgrund seiner klaren und revolutionären Positionierungen bereits die populärste politische Figur, vor allem bei der Jugend. „Auf den Spuren von Thomas Sankara“ ist ein reichhaltiges, intimes Portrait des Mannes hinter der Ikone. 

 

 

17 Uhr Teil 2: „Geteiltes Erbe“ (französisch m. dt. UT)

„Geteiltes Erbe“ geht dagegen auf den Nachlass Sankaras ein. Was ist heute von seinen Ideen, Projekten und Visionen geblieben? Was denkt die Jugend heute über ihn? Was denken seine ehemaligen Wegbegleiter/innen? Und was hat die Affäre Norbert Zongo mit dem Mord an Sankara zu tun?

 

>>Filmwebsite